Hegauedelbraende.de
©
                                         Mystisches Grenzland mit toskanischem  Flair , bizarre Vulkanformationen, sagenumwobene Quellen  stattliche Ritterburgen und verzaubernde Flusslandschaften – der Hegau am südlichsten Zipfel Badens. Die außergewöhnliche Landschaft erstreckt sich vom westlichen Bodensee bis zur schwäbischen Alb, reicht im Süden an den Rhein und an die Schweiz und grenzt im Norden an die Donau. Der Hegau ist eine außergewöhnliche Region. Außergewöhnlich aufgrund seines geologischen Ursprungs, der eine skurrile Topographie geprägt hat wie zum Beispiel die Hegauberge . Herrgotts Kegelspiel genannt sind dies : Hohenstoffeln, Hohentwiel (Für Hegauer: De Hontes),  Staufen, Hohenkrähen, Mägdeberg, Hohenstoffeln, Hohenhewen, Neuhewen und das Höwenegg Am Fuße des Mägdebergs liegt meine Heimatstadt Mühlhausen/Ehingen auf 1787 ha und mit 3660 Einwohner . Sie liegt im Landkreis Konstanz, eingebettet zwischen der großen Kreisstadt Singen (Hohentwiel) und der Stadt Engen. Die Gemeinde hat sich in den vergangenen Jahren vom überwiegend landwirtschaftlich geprägten Ort zu einer Wohngemeinde entwickelt, in der aber auch das Handwerk und mittelständische Gewerbebetriebe ihren festen Platz haben. Durch die Vulkane bedingte mineralhaltige Erde gedeihen Obstsorten a´la Coleure auf diesem Boden excellent und auch der Geschmack ist duch den vulkanischen Mineralanteil sehr ausgeprägt . Die hier angebauten Obstsorten eignen sich sehr gut für Brände aller Art. Unsere Streuobstwiesen sind hier legendär und bieten für jede Obstsorte den besten Grund und Boden.  Jeder der verschiedenen Brände zeicht sich mit dieser eigenwillige sehr schmackhaften Intensität aus. © by www.Hegau.de (teilweise Auszug aus der Homepage);www.muehlhausen-ehingen.de/
Herzlich Willkommen  im schönen Hegau
Homepage Counter kostenlos